News & Events

Grossbritannien debut des Maserati Ghibli beim Goodwood Festival of Speed 2013

Den 150.000 Besuchern des Goodwood Festival of Speed 2013 bot sich mit den mehr als 30 Supercars, die am Freitagmittag den Goodwood-Hügel hinaufjagten, ein spektakulärer Anblick.

Ebenfalls dabei waren die drei jüngsten Maserati Modelle: Der GranCabrio MC, der viersitzige GranTurismo MC Stradale und der neue Ghibli, der sein offizielles Debüt in Großbritannien gab.

Mit dem Ghibli will sich Maserati neue Marktsegmente erschließen. Der Ghibli ist die erste Maserati Limousine, die im E-Segment angesiedelt ist, und zugleich das erste Dieselmodell der Maserati Geschichte. Der Motor wurde von Paolo Martinelli, dem ehemaligen Entwicklungschef für Formel 1-Motoren von Ferrari, konstruiert.

Der Ghibli hat im Vergleich zum Quattroporte einen sportlicheren Charakter. Er wird mit zwei V6-Twin-Turbo-Benzinern mit 330 PS (Ghibli) und 410 PS (Ghibli S) ausgestattet sein. Abgerundet wird die Baureihe durch einen 3-Liter-V6-Turbodiesel mit 275 PS (Ghibli Diesel). Sämtliche Versionen verfügen über ein 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF.

Auch im von Maserati gesponserten Pressezentrum war der Andrang groß, um die hier ausgestellten Quattroporte Exemplare zu bestaunen. Zu sehen waren alle sechs Generationen des Maserati Flaggschiffs, die seine fünfzigjährige Erfolgsgeschichte würdigten und die phantastische Entwicklung der Premium-Limousine aufzeigten. Abgerundet wurde die Schau durch den Ghibli, den kleinen Bruder des Quattroporte. Das Publikum konnte das Fahrzeug und sein Interieur damit aus nächster Nähe in Augenschein nehmen.

Der Starkoch James Martin begab sich als Erster an das Steuer des viersitzigen GranTurismo MC Stradale. Als Kenner und Sammler von klassischen und modernen Supercars schöpfte das gesamte Potenzial des Maserati V8-Motors aus und versetzte er das Publikum in Begeisterung, als er über den legendären Hügel raste.

Den herrlichen Sonnenschein machte sich hingegen Nick Mason, Schlagzeuger von Pink Floyd, im GranCabrio MC zunutze. Er ist nicht nur Musiker, sondern auch leidenschaftlicher Rennfahrer von Classic-Cars. Seine Sammlung umfasst auch einen Maserati 250F und zwei Maserati Birdcage.