News

Frühjahrstreffen im Mai 2018 in Chemnitz

Maserati Treffen

Programmübersicht zum DMC Frühjahrstreffen 2018

Donnerstag, 10.05.2018
Dieses Jahr freut sich die drittgrößte Stadt des Freistaates Sachsen auf uns. Ab 15:00 Uhr ist der Theaterplatz vor dem Chemnitzer Opernhaus für unsere italienischen Schmuckstücke reserviert. Unser Vier-Sterne-Hotel liegt gegenüber vom Theaterplatz. Bei Kaffee und Kuchen auf der Barterrasse des Hotels können wir den herrlichen Blick auf unsere Fahrzeuge vor dem Opernhaus genießen. Ab 18:30 Uhr begrüßt uns unser Clubmitglied Thomas Bogedain bei einem Aperitif in seiner Heimatstadt. Im Anschluss werden wir im Hotelrestaurant „Scala“ mit sächsischen Köstlichkeiten verwöhnt. Frau Karin Meisel vom „Verein der Gästeführer Chemnitz“ begrüßt uns und bringt uns die Stadtgeschichte näher.
Hotelanschrift: Hotel an der Oper, Straße der Nationen 56, 09111 Chemnitz, info@hoteloper-chemnitz.de

Freitag, 11.05.2018
Chemnitz – Stadt der Moderne – an diesen Slogan orientieren wir uns heute. Frau Meisel und ihre Gästeführer zeigen uns den Wandel der Zeit in Chemnitz mit einem Rundgang um den Theaterplatz, gestartet wird ab 9:00 Uhr vom Hotel. Im Anschluss „erfahren“ wir die Stadt in Gruppen und besichtigen ausgewählte Orte von Bedeutung. Das erste Etappenziel ist das Wasserschloss Klaffenbach, das idyllisch vom Flüsschen Würschnitz umspühlt wird. Dieses architektonische Kleinod besticht vor allem durch seine einzigartige Dachgestaltung in Form zweier gekreuzter Kielbögen. Das Team vom Schlossrestaurant empfängt uns zum Mittagstisch. Danach fahren wir über ausgesuchte Straßen zum nächsten Zwischenstopp. Der Reifenservice Gummistiefel in Neukirchen/Erzgebirge bietet uns Kaffee und Kuchen an. Die Rückfahrt zu unserem Hotel ist das letzte Etappenziel. Gegen 18:00 Uhr besuchen wir das „Oberdeck“ in Chemnitz. Bei einem Barbecue mit magischen Momenten genießen wir die Aussicht über den Dächern von Chemnitz.

Samstag, 12.05.2018
Hier lebt die Zeit – heute erkunden wir diesen Leitspruch der Stadt Glashütte, einem kleinen Ort, der durch die Kunst der Uhrmacherei und Feinmechanik auf der ganzen Welt bekannt geworden ist. Über verkehrsarme Straßen des schönen Erzgebirges erreichen wir die Firma „Nautische Instrumente Mühle Glashütte/Sa“. Dort verwöhnt uns das Team von „Onkel Franz“ mit klassischen ostdeutschen Leckereien zu Mittag. Gegen 13:00 Uhr werden wir in dem „Deutschen Uhrenmuseum Glashütte“ zu einem Aperitif empfangen. Hier werden wir eine Zeitreise durch die traditionelle Uhrenherstellung in Glashütte vornehmen. Danach ist die Rückreise nach Chemnitz individuell – schnell über die Autobahn oder gemütlich über kurvige Landstraßen. Gegen 19:00 Uhr brechen wir auf zur Chemnitzer Schönherrfabrik auf. Dort verwöhnt uns das „Max Louis“ bei musikalischer Untermalung in seiner Fabrikküche zum Abschluss des ereignisreichen Tages mit einem leckeren Drei-Gänge-Menü.

Sonntag, 13.05.2018
Nach dem reichhaltigen Frühstück erfolgt die individuelle Heimreise. Alternativ besteht die Möglichkeit selbständig die eine oder andere Sehenswürdigkeit zu besuchen. Chemnitz – die Stadt der Moderne –, würde sich freuen, ihren Gästen eine kleine bleibende Erinnerung mit auf den Heimweg zu geben.